Monatsbericht Mai 2021 Outdoor College 8

In der ersten Woche waren wir alle in Flekkefjord und später auch in Egersund. Auf der Huskyfarm sind wir viel Wagen gefahren und haben lange Leinentrainings gemacht. Das Wetter war schön, aber auch verregnet, was uns in der Schule nicht störte. In Englisch haben wir Gelenk- und Muskelmodelle gebaut und in Deutsch das Thema Erörterung weitergeführt.

Von Maja

Am Wochenende war die erste Gruppe (ca. die Hälfte) auf der „Partnertour“ mit noch etwas Schnee. Dort haben sie viele Erfahrungen gesammelt, die sie den anderen später erzählten. Die zweite Hälfte war parallel im OC und in Egersund und hat ein schönes entspanntes Englisches Wochenende gehabt mit anschließendem Film und Unterhaltungen.

Die nächste Woche startete mit Schule und Schwimmen und verlief ansonsten „normal“. In der Instandhaltung haben wir viel geschafft und Steine für das Mandala-Beet und die Feuerstelle geholt. Zusätzlich haben wir den Schuppen verkleidet und ein paar von den geplanten Pflänzchen ins Beet gesetzt. Auf der Huskyfarm ging der Alltag wie gewohnt weiter. Die Nachmittage waren sehr stressig, da wir für Kunst unser Projekt bauen mussten.Wir bastelten alle fleißig, sodass kaum noch Zeit für anderes blieb. Der wöchentliche Besuch in der Turnhalle in Tonstad machte allen somit noch mehr spaß als sonst. Nachdem dann der zweite Teil der Gruppe auf der „Partnertour“ war, begann auch schon die dritte Woche im Mai.

Diese startete mit Häuserbauen, Deutsch, aber leider keinem Schwimmen, da Nationalfeiertag war. Den Schuppen haben wir ebenfalls weitergebaut und für Judo geübt, sodass wir in der Prüfung gut abliefern konnten.
Die Modellhäuser waren schließlich auch fertig und wir konnten mehr oder weniger entspannt zur Tour aufbrechen.

Die Tour begann mit verregnetem Wetter und einer Verfolgungsjagd mit dem Auerhahn. Im Laufe der Woche hatten wir zum Glück besseres Wetter und genossen alle die „Wege“ und Wanderungen in der norwegischen Natur. Die Aussichten waren unglaublich und als wir am Freitag mit einem Kuchen in Testat empfangen wurden, konnte die Laune nicht besser sein. So startete wir in ein Wochenende mit unendlichem Putzen und Aufräumen. Die Motivation war aber nicht allzu grausam, da die Tour einfach der Hammer war!

Takk for Turen!

In den neuen Zimmern machten wir dann den Haushalt und gingen auf die Huskyfarm. Das Essen war wie immer lecker und das Umgraben des Erdwalls in der Instandhaltung -Rest Erde vom Ausheben der Feuerstelle- hat uns auch sehr viel Spaß gemacht. Auf der Huskyfarm haben wir viel gestrichen und unsere neue Hündin Ulva begrüßt.

Monatsbericht Mai 2021 Outdoor College 4 scaled


Durch die Hitze ist es auch für die Hunde anstrengender, sodass wir mehr Pausen gemacht und viel gekuschelt haben. Zur Abkühlung sind wir Menschen später in der Sira baden gegangen.
In der Schule haben wir einige Präsentationen vorbereitet und gehalten. Am Samstag durften wir dann nochmal nach Stavanger bzw. ins Outlet, wo wir sehr viel Outdoor-Equipment geshoppt haben. Außerdem haben wir alle zusammen Pizza gegessen und haben das Ganze mit einem entspannten Nachmittag am Strand mit Baden, Volleyball und Spike-Ball ausklingen lassen.

Danke für diesen schönen Monat!

 

Categories:

Noch ohne Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.